Forschercampus Juni 2021

21. Juni 2021

Vom 21. bis 25. Juni 2021 wurde das Oberstufengymnasium zu einem Working Space für innovative Start-up-Ideen unter dem Motto «Chancen in der Krise». Im Rahmen des Forschungscampus hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, eine Idee zu entwickeln, die besonders in der (Corona-)Krise gut funktionieren und einen Mehrwert für die Gesellschaft bieten könnte.

Die Woche wurde als Wettbewerb in Zusammenarbeit mit der Universität Liechtenstein organisiert und so gab es gleich am Montag spannenden Input in Form eines virtuellen Workshops. Am Nachmittag teilten mehrere Expertinnen und Experten ihre Best-Practise-Beispiele mit den jungen formatio-Forschenden. Die nächsten Tage standen ganz im Zeichen der Innovation anhand der Design-Thinking-Methode – in Gruppen entwickelten die Schülerinnen und Schüler viele innovative Ideen, verwarfen einige davon schnell wieder und tüftelten länger an anderen, bis sich die eine Idee, die sie umsetzen wollten, herauskristallisierte. Die Gruppen überlegten sich ihre USPs, machten kleine Marktanalysen und gestalteten schliesslich ihre Prototypen, die sie am Donnerstagnachmittag einer internationalen Pitching Jury präsentierten. Am Freitagvormittag wurde deren Feedback in die finale Präsentation eingearbeitet, denn am Nachmittag wurde es Ernst. Fünf Jurymitglieder galt es zu überzeugen: Mag. Eva Meirer (formatio Privatschule), Dr. Barbara Gant (Private Universität Liechtenstein), Dr. Bernd Schenk (Universität Liechtenstein), Theresa Hillebrand, BA (Universität Liechtenstein) sowie Dr. Otto C. Frommelt (Unternehmer). Gepitcht wurde höchst professionell, die Ideen waren breit gestreut und reichten von digitalen sozialen Begleitern, modernen Smartwatches und smarten Blumentöpfen über Corona-Reise-Apps und Kochboxen bis hin zu Pandemie-Kits und unterirdischen Zukunftsvisionen. Die Juryentscheidung fiel aufgrund der beeindruckenden Ausarbeitungen der Gymnasiastinnen und Gymnasiasten nicht leicht. Schliesslich konnte sich aber die Gruppe um das Projekt «Sub urbe», das ein Liechtenstein unter der Erde geplant hat, über den Hauptpreis freuen und wir im nächsten Schuljahr einen Schnuppertag an der Universität Liechtenstein verbringen dürfen.

Kooperationen

Akkreditierungen

Partner

formatio Privatschule – Illustration draw-together