Grosse Auszeichnung für die formatio Privatschule

29. Oktober 2021

Unter Einhaltung der 3G-Regel zelebrierte die formatio Privatschule am Freitagabend, den 29. Oktober 2021 in der Aula des Oberstufengymnasiums den Anerkennungspreis, mit dem die Schule kürzlich als eine der innovativsten Schulen Österreichs ausgezeichnet worden war. Mit grosser Freude begrüsste Eva Meirer, Schulleiterin der formatio Privatschule, die geladenen Gäste und Lehrpersonen und präsentierte feierlich die offizielle Urkunde. Gemeinsam mit Helma Ritter, Verwaltungsrätin und Gründungsmitglied der formatio Privatschule, hatte sie den Preis im September in Wien von Bildungsminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann und Vorstand der Innovationsstiftung für Bildung Dr. Jakob Calice entgegennehmen dürfen.

Die Vorsteherin der Bildungsgemeinde Triesen Daniela Wellenzohn-Erne meinte in ihrem Grusswort, dass sie von der Vergabe des Preises an die formatio Privatschule nicht allzu überrascht gewesen sei, werde hier an der formatio Privatschule doch Bildung auf überaus kreative Weise vermittelt; gleichzeitig freue sie sich sehr für diese internationale Anerkennung der Schule.

Auch die Schulamtsleiterin Rachel Guerra war gekommen, um der formatio Privatschule zu gratulieren. In ihrem Grusswort ging sie auf die Metapher von der Bildung als Rohstoff ein – und hielt gleich fest, wie irreführend diese Beschreibung doch sei, da Rohstoffe vorgefunden werden, während Bildung gemacht werde. Die formatio Privatschule würde hier auch einen wichtigen Beitrag in Liechtenstein leisten. Sie wünschte der Schule weiterhin grossen Erfolg in ihren Bildungsbemühungen.

Für diese Anerkennung und Wertschätzung bedanken wir uns herzlich und wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Liechtensteiner Schulamt sowie der Gemeinde Triesen als unseren Bildungsstandort.

Julia Wagner, Leitung Strategische Kommunikation und Moderatorin des Abends, befragte die Schulleitung Eva Meirer, Schulsprecherin Julia Weilenmann und ihre Stellvertreterin Hermine Bloch zur Schulentwicklung. Direktorin Meirer betonte, dass dieser Erfolg vor allem gelungen sei, weil alle Lehrpersonen verschiedene wichtige Funktionen in diesem gross angelegten Schulentwicklungsprozess übernommen hätten.

Julia Weilenmann brachte ihre Begeisterung für das Fach „Netzwerk Sprache“ zum Ausdruck, indem sie erklärte, wie hilfreich es sei, verschiedene Sprachen direkt miteinander vergleichen zu können. Hermine Bloch fand, dass das Fach „Persönlichkeitsbildung“ besonders toll sei, da man sich in diesem Fach als Person besser kennenlerne – so etwa die eigenen Charakterstärken, auf die man stets vertrauen könne.

Mit einer feierlichen Rede schloss Dr. Peter Ritter, Verwaltungsrat und Gründungsmitglied der formatio Privatschule, den gelungenen Anlass. Er zeigte sich sichtlich gerührt von dieser hohen Auszeichnung und sagte, dass diese die Erwartungen an die Schule, die er zusammen mit seiner Frau vor rund 26 Jahren gründete, bei weitem übertroffen habe. In der Festrede unterstrich er, dass wir heute in einer Welt voller Krisen lebten und dies auch eine grosse Herausforderung für das gesamte Bildungswesen sei. Der zentrale Ansatzpunkt für die Entwicklung von jungen Menschen sei daher das Erkennen und Fördern von individuellen Potenzialen.

Beim anschliessenden Apéro durften sich alle Beteiligten über den grossen Erfolg freuen und auf die Zukunft der formatio Privatschule anstossen.

© 2021 Yannick Zurflüh Fotografie & Film

Kooperationen

Akkreditierungen

Partner

formatio Privatschule – Illustration draw-together

Wir wurden unter die Top-10 des renommierten österreichischen Staatspreis Innovative Schulen gewählt.

mehr über unsere Auszeichnung